Startseite
  Über...
  Archiv
  Jugendschutzgesetz^^xD lol
  10 kleine Kifferlein
  En paar Fragen...
  Mein erstes Mal^^
  FUNNY Pics
  Ganz wichtig
  DSDS Die letzten 10
  DSDS-Jury
  Ostergeschichte
  Jungs aus meina Klasse...
  Die Deutschen Albumcharts
  Interviews
  Ersguterjunge Lable
  Lieda
  COOOOLE smileys
  Ma Lieblingssänger/ sängerinnen/ bands
  Weihnachtsgeschichte
  Playboy bunny
  Horoskop
  Ganz süße Tierchen!:)
  Ma Hobbys
  Songtexte
  Rihanna
  PcD
  Rezepte
  WITZE
  coole Internetseiten
  Ma Friends
  Gästebuch
  Kontakt

    lini95
    h.elen
    maine
    mikic
    - mehr Freunde

   Super cooles spiel!!!
   Nico's HP
   Dima's HP
   Julia T.' HP
   Pascal's HP

http://myblog.de/maine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Widder - Widder - Widder - Widder - Widder - Widder



Der Widder ist das erste "bewegende" Frühlings-zeichen und wird von Mars, dem "kosmischen Krieger", beherrscht. "Ich will kämpfen" ist demnach die Lebensdevise aller typischen Widder. Kühne und schnelle Entschlüsse sind die Spezialität dieser tatkräftigen "Mars-Menschen", getreu dem Motto "gesagt - getan".

Auf Diplomatie und zeitraubende Überlegungen wird schlichtweg gepfiffen. Schließlich gibt es viel anzupacken! Widder sind mutige und risikofreudige Zeitgenossen. Als stürmischer Draufgänger, der er (und SIE natürlich auch) nun einmal ist, gehören herausfordernde Pionieraufgaben zu den Lieblingsbeschäftigungen dieses unerschrockenen Zeichens. Auf Neuland, mag es noch so unbekannt und unerforscht sein, stürzt sich der Widder mit Begeisterung. Wie kein zweiter ist er/sie in der Lage, sämtliche Energien sozusagen aus dem Stehgreif zu mobilisieren, wodurch der Widder als dynamischer und energischer "Wegbereiter" unentbehrlich ist.

Ausdauer ist hingegen keine Mars-Eigenschaft. Ist das Abenteuer vorbei, sind die anderen an der Reihe. Für stabile und sichere Verhältnisse oder gar Ordnung und System ist der Widder jedenfalls nicht zuständig. Kunststück, kämpft er ja schon längst wieder an einer anderen Front. Manch einer wird sich fragen, wie man ein solches Tempo lebenslang durchhalten kann? Kein Problem! Wer so reichlich mit Optimismus und Power gesegnet ist wie dieses feurige Zeichen, der baut sich immer wieder auf - und sein ganzes Umfeld gleich mit.

Mit gelegentlichen Niederlagen (mangels Überlegung) wird der Widder locker fertig. Er ist nämlich ein "kosmisches Stehaufmännchen". Doch auch stürmische Widder sollen mit dem Alter ruhiger werden , vielleicht so ab 70 oder 80? Typisch Widder.


Stier - Stier - Stier - Stier - Stier - Stier - Stier



Wenn man bedenkt, daß alle Stiergeborenen von Venus, dem "Liebesplaneten", beherrscht werden, ist es eigentlich kein Wunder, daß man gerade unter diesem Zeichen gemütliche Lebens- und Liebeskünstler findet. Stiere sind ebenso charmante wie beständige Erdenbürger, durchaus gefühlsbetont und stets auf Harmonie und Frieden bedacht.

Der Stier ist aber auch ein Erdzeichen. Somit gesellt sich zum freundlich-genüßlichen Hang ein überaus stabilisierender Faktor. Auf einen Stier kann man sich verlassen, in der Liebe, im Beruf und im Freundeskreis. Ein besonderes Schwergewicht liegt auf der finanziellen Sicherheit. In dieser Richtung wird weder Mühe noch Arbeit gescheut, weshalb sich der Traum vom "Häuschen im Grünen" für die meisten Stiere erfüllt.

Gerät die wirtschaftliche Stabilität in Gefahr, wird der sonst so ruhige und besinnliche Stier sehr schnell nervös. Denn der Kontostand muß stimmen. Geizig ist man deswegen natürlich nicht. Im Gegenteil. Dieses Venuszeichen legt Wert auf Genuß - und schon von daher eine gewisse Großzügigkeit an den Tag. Verschwendet wird allerdings nichts.

Der Stier weiß, was er für sein Geld bekommen kann - und wird. Familiensinn und Fürsorglichkeit zeichnen den typischen Stier ebenfalls aus. Seiner Liebsten und seinen Lieben wird es an nichts mangeln, was das irdische Dasein annehmlicher machen kann. Er liebt die Häuslichkeit, seinen Garten und hin und wieder auch das Faulenzen.

Obgleich seine Ruhe im heilig ist, schätzt der Stier durchaus gepflegte Geselligkeit. Die Rolle des Gastgebers ist ihm deshalb auch auf den Leib geschrieben. Sein gediegen-behagliches Heim sowie die kulinarischen Köstlichkeiten und erlesenen Getränke, die darin gereicht werden, sind zum Wohlfühlen geradezu prädestiniert. Und niemand wird die Einladung eines Stiergeborenen freiwillig in den Wind schlagen. Typisch Stier.


Zwillinge - Zwillinge - Zwillinge - Zwillinge



Die absoluten "Tausendsassas" unter den Tierkreiszeichen sind mit Sicherheit die Zwillinge. Dem Luftelement entsprechend sind diese Menschen äußerst flexibel und schnell. Manchmal sogar so schnell, daß sie nicht nur andere, sondern auch sich selbst überholen.

Der Merkur-Einfluß ist nicht zu übersehen und verleiht den Zwillingen allerlei Talente: praktische, zweckmäßige und geistige. Blitzartig werden Vor- und Nachteile durchdacht und clevere Argumente gefunden. Dieses Zeichen bringt es fertig, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, und zwar ohne sich zu verzetteln. Beschwingt und mühelos gehen diese Wesen durchs Leben.

Einen typischen Zwilling erkennt man auch schon an seinem elastischen Gang und daran, daß er stets in Eile ist. Interessanterweise findet man unter Zwillingegeborenen mehr Junggesellen(innen) als bei anderen Zeichen. Vermutlich haben sie keine Zeit zum Heiraten. Wißbegierig und kontaktfreudig, wie sie nun einmal sind, muß das Leben ja auch erst ausprobiert und studiert werden, bevor man sich womöglich endgültig festlegt. Und überhaupt haben diese Merkur-Wesen für das Festlegen nicht viel übrig. Nach der Devise "es lebe die Vielfalt" verfahren Zwillinge natürlich auch in anderen Lebensbereichen.

Typisch für diese "ruhelosen Geister" ist auch ihre Reiselust. Den Tourismus muß dereinst ein Zwilling erfunden haben. Den Journalismus und das gesamte Kaufmannstum wahrscheinlich auch. Die anregende, belebende und spritzig-witzige Ausstrahlung, die jeder Zwilling verbreitet, sorgt für Beliebtheit. Zu jeden Zeit und an jedem Ort... Emotional sind Zwillingegeborene hingegen nicht so offen. Die Welt der Gefühle ist ihnen etwas suspekt. Sie steuern eben gern alles per Kopf. Da weiß man wenigstens, wie es funktioniert und womit zu rechnen ist. Romantiker kommen bei diesem Zeichen nur bedingt auf ihre Kosten. Wohl aber jene, die Langeweile hassen und die ständige (geistige) Bewegung lieben.


Krebs - Krebs - Krebs - Krebs - Krebs - Krebs



Der Krebs ist ein "sensibles Seelchen". Kein Wunder. Er wird vom Mond beherrscht und ist somit empfindsam, empfänglich und beeindruckbar, ein Bauchmensch, der alles ungefiltert in sich aufnimmt - und sich deshalb psychisch mit allen Eindrücken auseinandersetzen muß.

Das macht verletzlich und verwundbar. Klar, daß da ein paar Schutzmaßnahmen erforderlich sind: Vorsicht, Zurückhaltung und Verschlossenheit zum Beispiel. Ein typischer Krebs verläßt sich in der Regel auf sein Gefühl und fährt bestens damit. Er sehnt sich nach Schutz und Geborgenheit - und ist auch bereit, es anderen zu gewähren. Von daher wird es nicht überraschen, daß die Liebe ein zentrales Thema im Krebsleben ist.

In Sachen Hingabe, Zärtlichkeit und Romantik ist der Krebs perfekt. Doch leider blüht auch der Liebeskummer in diesem Zeichen recht kräftig. Denn das "Sensibelchen" möchte nicht nur sein Herz verschenken, sondern auch seine Seele. Der vermeintliche Traumpartner ist nicht selten überfordert. Keinesfalls, weil er die Krebswünsche nicht erfüllen möchte, sondern eher weil er völlig im dunkeln tappt. Denn der Krebs hat zwar jede Menge emotionale Bedürfnisse, trägt diese aber leider nicht auf der Zunge.

Wie dem auch sei. Ein trautes Heim und ein harmonisches Familienleben sind für den typischen Krebs der Schlüssel zum großen Glück. Ein sicherer Hort, an dem an die rauhe Welt vergessen kann und für den alles getan wird. Es bedarf keiner besonderen Betonung, daß Krebse treue und anhängliche Partner bzw. Freunde sind. Böse Zungen behaupten, daß sie "klammern". Anstatt sich auf Abenteuer einzulassen, schlagen sie lieber Wurzeln. Selbst am Arbeitsplatz schätzt der Krebs eine familiäre Atmosphäre. Das Schutz- und Geborgenheitsbedürfnis, das Gefühl des Aufgehoben- und Angenommenseins zieht sich beim Krebs halt wie ein roter Faden durch sein Leben. Typisch Krebs.


Löwe - Löwe - Löwe - Löwe - Löwe - Löwe - Löwe - Löwe



Die Sonne als Lebensquelle unseres Universums ist gleichzeitig der "Stern" der Löwen. Wen sollte es da noch wundern, daß dieses Zeichen vor Vitalität und Dynamik nur so strotzt, und daß es ein besonders ausgeprägtes Selbstvertrauen besitzt? Löwen sind wirklich stolz auf sich und ihre Fähigkeiten, wozu sie auch allen Grund haben. Vorausgesetzt, die positiven Eigenschaften werden kultiviert.

Allen Löwen werden Führungsqualitäten und Machtansprüche in die Wiege gelegt, aber auch Güte, Großzügigkeit und Beschützerinstinkte. So kommt es, daß Löwen ein Herz für Schwächere und Benachteiligte entwickeln. Menschen, die sie unter ihre Fittiche nehmen, haben nichts mehr zu befürchten. Dieses feurige Sonnenzeichen hat genug Wärme (und meist auch finanzielle Mittel) für alle.

Keine Sorge, bei aller Wohltätigkeit kommt man selbst natürlich auch bestens zurecht. Und was spricht dagegen, daß Löwen es lieben, wenn man Ihnen Bewunderung und Aufmerksamkeit zollt? Natürlich auch in Sachen Liebe. Sind sie doch die Partner, die ihren Schatz auf Händen tragen und die Sterne vom Himmel holen.

Typische Löwen lassen sich niemals lumpen und verwöhnen ihre Liebsten nach allen Regeln der Kunst. Wie erwähnt, sind alle waschechten Löwen geborene Vorgesetzte, sehr spendable übrigens auch. Das ist der Hauptgrund, weshalb man diese kraft- und anspruchsvollen Erdenbürger so selten in den unteren Etagen findet. Löwen sind eben mit gesundem Ehrgeiz und mit Ausdauer gesegnet. Darüber hinaus müssen Sie noch ein Geheimrezept für den Erfolg haben. Nicht zuletzt ist der Löwe ja auch bereit, Verantwortung für sich und für andere zu tragen. Dieses Zeichen verlangt nicht nur viel, es gibt schließlich auch viel.


Jungfrau - Jungfrau - Jungfrau - Jungfrau - Jungfrau



Die Jungfrau ist ein Merkurzeichen und dem Element Erde zugeordnet. Somit verfügt es über ausgeprägte intellektuelle Fähigkeiten, die auf Vernunft, Methode und Analyse basieren. Bei der Jungfrau hat alles seine Ordnung und System. Chaos und Zufälligkeiten werden regelrecht verabscheut.

Weil kluge Jungfrauen praktische Vorsorge für unerläßlich halten, kann die Vorratshaltung die "Lagerkapazitäten" schon mal überschreiten. Sollen die anderen doch lachen! Die patente Jungfrau ist für sämtliche Zeiten (vornehmlich die schlechten) gerüstet. Präzision, Gründlichkeit und Zuverlässigkeit werden unter diesem Zeichen genauso groß geschrieben wie Allgemeinbildung und detailliertes Fachwissen.

Jeder Chef kann sich glücklich schätzen, eine so "fleißige Biene" in seinen Reihen zu haben. Für Luftschlösser haben Jungfrauen nicht viel übrig, auch nicht in Herzensdingen. Themen wie Liebe, Ehe und Partnerschaft werden ebenfalls nach vernünftigen und wohlüberlegten Grundsätzen geregelt. Weil gerade die Jungfraugeborenen ein äußerst kritisches Urteilsvermögen besitzen, wird selbstverständlich auch das männliche bzw. weibliche Pendant gewissen Prüfungen unterworfen.

Das mag zwar auf Kosten der Hingabe gehen, erspart aber vielleicht spätere Enttäuschungen. Schließlich soll die Zweierbeziehung ja lebenslänglich halten. Und sparsam, wie die Jungfrau nun einmal ist, wird sie kaum geneigt sein, das sauer verdiente Geld zum Scheidungsanwalt zu tragen. Übermäßig gesellig und lebenshungrig ist die Jungfrau nicht unbedingt, als Gast ist sie jedoch sehr beliebt. Wenn sich alle übrigen Besucher - leicht angeheitert - verabschiedet haben, krempelt die Jungfrau die Ärmel auf und sorgt noch schnell für klar Schiff. Denn Ordnung muß ja sein.


Waage - Waage - Waage - Waage - Waage - Waage


Die Waage, ein luftiges Venuszeichen, ist vielseitig, beweglich und liebenswürdig-verbindlich. Ihr angeborener Charme ist wahrhaftig die stärkste Waffe aller typischen Waagen, weshalb diese ausgesprochen netten Zeitgenossen auf die berühmten Ellenbogen verzichten können. Schließlich ist es doch ihr Hauptanliegen, für Harmonie und Ausgleich zu sorgen.

Dafür sind auch die diplomatischen Fähigkeiten von Nutzen, mit denen Waagen von Haus aus reich gesegnet sind. Spontane Entscheidungen sind in diesem Zeichen eher selten. Bevor eine Waage sich festlegt, müssen zunächst alle Seiten beleuchtet, abgewogen und überdacht werden, was ein gutes Maß an Zeit in Anspruch nimmt.

Auch bei der Partnerwahl kann es deshalb zu gewissen Verzögerungen kommen. Bis die Wahl endlich getroffen ist, kann der Partner schon etwas nervös werden. Und es kann nicht schaden, wenn er behutsam nachhilft. Waagen haben einen ausgesprochen guten Geschmack, Sinn für Farben und Formen. Ferner haben sie Stil, und Ästheten sind sie auch. Nicht selten zeigen Sie Interesse (und Talente) in Berufen, die mit Schönheit, Mode und Kunst zu tun haben.

Auch als Vermittler sind sie ungeschlagen. Dieses Zeichen arbeitet gern und effektiv im Team, weil es einen starken Gemeinschaftssinn an den Tag legt. Im Privatleben gilt dasselbe. Geselligkeit und Kontaktfreude sind typische Waage-Eigenschaften. Mehr noch, dieses Venuszeichen ist für die gehobene Lebenskunst geradezu geschaffen - die Liebe natürlich inbegriffen. Waage-Menschen sind sehr freundlich und friedlich. Würden auf unserer Erde ausschließlich Waagen leben, gäbe es keine Kriege mehr. Obwohl sie Streit und Disharmonien hassen, können sie kämpfen. Aber nur, wenn es unbedingt sein muß - und dann mit einem betörenden Lächeln.


Skorpion - Skorpion - Skorpion - Skorpion - Skorpion



Wer scheut weder Tod noch Teufel und lebt das Leben bis an sämtliche Grenzen? Der Skorpion. Diese Menschen können und wollen sich behaupten. Was immer der Skorpion unternimmt: er macht es entweder ganz oder gar nicht. Mit Leidenschaft, Zähigkeit und Ehrgeiz nimmt der typische Skorpion jeden Kampf auf. Mit diesen Gaben gerüstet, werden auch Krisen nachhaltig gemeistert.

Ein Grundanliegen des Skorpions ist es auch, allen Dingen auf den Grund zu gehen - restlos. Es hat deshalb wenig Sinne, diesen "Spürhunden" etwas vorzumachen. Es hat nämlich noch nicht viele Geheimnisse gegeben, die der Skorpion nicht gelüstet hätte. Er selbst hingegen ist (und bleibt) völlig undurchsichtig. Herauszufinden, was in diesem beherrscht-verschlossenen Wesen vorgeht, ist schlicht unmöglich.

Ebenso schwierig ist es zu erklären, was eigentlich die Faszination ausmacht, die von diesem Zeichen ausgeht. Das ist zum Beispiel in Sachen Liebe höchst interessant. Auf wundersame Weise verdreht der Skorpiongeborene nicht nur Köpfe (und Herzen), er setzt sich regelrecht darin fest, und dann gibt es kein "Entrinnen" mehr... Bei aller Intensität, die diesem Zeichen zu eigen ist, besteht kein Zweifel, daß auch Gefühle äußerst stürmisch und leidenschaftlich geäußert werden. Typische Skorpione lieben selbstverständlich nicht nur mit Haut und Haar. Sie arbeiten auch so.

Bei Sport und Hobbys gilt dasselbe. Der Skorpion zeichnet sich durch mutige Einsätze aus, für die eigene Sache und für die von anderen. Weil diese Kämpfernaturen nie und nimmer aufgeben, liegt die Schlußfolgerung nahe, daß sie ihre Aufgaben, Pläne und Ziele von Anfang bis Ende konsequent durchziehen. Manchmal grenzt das schon an Verbissenheit. Die Gefahr, daß Skorpiongeborene sich nicht selten selbst überfordern, liegt von daher auf der Hand.


Schütze - Schütze - Schütze - Schütze - Schütze



Wer sucht ihn nicht, den großen Sinn des Lebens? Doch Schützegeborene sind in dieser Hinsicht ganz besonders aktiv. Glaubensstark und voller Idealismus sind Schützen immer unterwegs, von einem anspruchsvollen Ziel zum nächsten. Stets in der Hoffnung und mit der festen Zuversicht, die universellen Zusammenhänge zu enträtseln und zu verstehen.

Zum Wohle der Menschheit, versteht sich. Typische Schützen haben eine Mission zu erfüllen. Zumindest sind die beseelt von dieser Idee. Die Frage ist nur, welche? Also befaßt man sich mit Themen wie Religion, Philosophie, Psychologie usw. Natürlich sind auch Reisen und zwischenmenschliche Kontakte unerläßlich. Aber nicht nur geistig, sondern auch seelisch und körperlich ist ein Schütze ständig in Bewegung. Sport und Naturliebe gehören ebenso zu diesem Zeichen wie Jupiter, der darüber herrscht und gleichzeitig für soziales Engagement und einen starken Gerechtigkeitssinn sorgt.

Grundsätzlich brauchen Schützen viel persönlichen Freiraum. Im Job - und in der Liebe. Überhaupt werden Herzensdinge mehr von der ideellen Seite betrachtet. Erst kommt die geistig (seelische) Übereinstimmung, dann die Erotik. Partner, die ihren geliebten Schützen einengen, sehen ihn bald nur noch von hinten. Je mehr Entfaltungsmöglichkeit man diesem Zeichen läßt, desto besser.

Das wissen auch kluge Chefs und betrauen diesen unverbesserlichen Idealisten mit Aufgaben, die Selbständigkeit und vollen Einsatz erfordern. Absolut bemerkenswert ist die hemmungslose Offenheit der Jupiter-Menschen. Freundlich, aber bestimmt, bringen Sie die Dinge auf den Punkt. Schützen schauen einem in die Augen und sagen die Wahrheit. Egal, ob sie dem Gegenüber gefällt oder nicht. Da weiß man doch.


Steinbock - Steinbock - Steinbock - Steinbock



Der Planetenherrscher des Steinbocks ist der Saturn. Deshalb werden Eigenschaften wie Konzentration, Geduld, Ausdauer, Realitätsbewußtsein und Gründlichkeit bei diesem Zeichen größer geschrieben als bei andere. "Von nichts kommt nichts!" - diese alte Volksweisheit muß ein Steinbock geprägt haben.

Der berufliche Aufstieg ist das Zentralthema im Steinbock-Leben, nicht nur bei den männlichen Exemplaren. Die schnelle Mark ist es jedoch nicht, die den typischen Saturnier interessiert. Er strebt den dauerhaften Erfolg an, und das in aller Regel mit bemerkenswerter Geschicklichkeit und Zielsicherheit. Vom Tellerwäscher bis zum Millionär - der Steinbock kann es schaffen, wobei übermäßiger Wohlstand gar nicht so entscheidend ist. Man fängt aber immer klein an und ruht erst, wenn der anvisierte Gipfel erklommen ist.

Allen Hindernissen zum Trotz. Der Steinbock hat gern alles unter Kontrolle. Natürlich auch die Gefühle. So wird Saturngeborenen oft nachgesagt, sie seien kühl und unnahbar. Ein weit verbreiteter Irrtum, steckt doch hinter der rauhen Schale ein weicher Kern. Dieser bleibt aber nur dem Idealpartner und den engsten Freunden vorbehalten. Die Liebe nimmt der Steinbock, wie alles andere auch, sehr ernst. Er ist ein treuer Lebensgefährte, auf den man bauen kann. Und in einer innigen Zweierbeziehung schmilzt das Eis dann schnell dahin.

Es ist eine angenehme Überraschung, die wohldosierten Leidenschaften des Steinbocks zu entdecken. Steinbock-Ehen haben das Prädikat "besonders haltbar". Denn im Durchhalten sind Steinböcke einsame Spitze. Im allgemeinen verläßt sich dieses Zeichen nicht auf andere, sondern nur auf sich selbst. Es liegt auf der Hand, daß saturngefärbte Erdenbürger recht eigenständige und robuste Naturen sind, die zudem Sicherheit und Stabilität ausstrahlen. Eben der Typ Mensch, an den man sich gern anlehnen möchte - und könnte.
umindest woran man ist.


Wassermann - Wassermann - Wassermann - Wassermann



Uranus, der Planet der Erfinder und Reformer, steht für das Zeichen Wassermann. Und so ist es sicherlich kein Zufall, daß gerade Wassermänner und -frauen natürlich eine höchst moderne und fortschrittliche Gesinnung an den Tag legen. Ebenso großen Wert legt der typische Wassermann auf Unabhängigkeit und Humanität.

"Uranier" sind wahre Menschenfreunde - und häufig auch -kenner. Wassermänner sind eher an ideell-universellen Weisheiten interessiert als an irdischen Gütern. So haben sie große Pläne und anspruchsvolle Ziele - natürlich immer Hinblick darauf, wie sich die Welt verbessern läßt. Alles, was irgendwie in die Zukunft weist, fasziniert. Die moderne Computertechnologie stellt Wassermänner dabei vor keinerlei Probleme. Sie stehen damit auf Du und Du.

Das tun sie am liebsten auch mit ihrem menschlichen Umfeld. Begriffe wie Freundschaft und Kameradschaft bedeuten dem Wassermann sehr viel, auch wenn es das letzte Hemd kosten sollte. Unter diesem Gesichtspunkt werden auch Liebesangelegenheiten betrachtet. Leidenschaftliche "Sexprotze" sind in diesem Zeichen kaum zu finden. Wohl aber tolerante, verständnisvolle und diskussionsfreudige Partner. Überhaupt ist Toleranz eine absolute Wassermann-Qualität. Von nebensächlichen Äußerlichkeiten läßt sich dieser Mensch jedenfalls nicht beeindrucken.

Entscheidend ist für ihn die Tatsache, was hinter der Fassade steckt. Was es damit auf sich hat, entdecken Wassermänner ziemlich schnell... Beruflich hat der Wassermann recht genaue und - wie meistens - idealistische Vorstellungen. Er könnte Erfinder und Programmierer sein, sich aber für soziale Berufe bzw. Lehrtätigkeiten begeistern. Dann gibt es vielleicht noch einen Traum, der ganze Leben geträumt wird: einmal als Astronaut um Sonne, Mond und Sterne kreisen.


Fische - Fische - Fische - Fische - Fische - Fische



Ein typischer Fisch wirkt wie ein zartes, zerbrechliches Wesen, sanft, bescheiden und introvertiert. Tatsächlich gehören Dynamik und Durchsetzungskraft nicht zu den typischen Fische-Eigenschaften. Vermutlich haben Fische das auch gar nicht nötig, denn die vermeintliche Schwäche kann auch eine Stärke darstellen.

Außerdem sind Fischegeborene mit Fähigkeiten ausgestattet, die häufig ans Übersinnliche grenzen: Ahnungsvermögen, todsicherer Instinkt und Weit- bis Hellsichtigkeit. Kein Wunder: Neptun, der dieses Wasserzeichen beherrscht, rüstet seine Kinder mit mystischen und medialen Gaben aus. Und mit einem reichen Traumleben sowie Phantasie. Dank all dieser schwer erklärbaren Fertigkeit können Fische auf Aggression und Ellenbogen verzichten. Im Beruf beispielsweise baut der typische Fisch auf sein Gefühl und ist damit ebenso erfolgreich wie die "harte" Konkurrenz.

Vorausgesetzt, er will es überhaupt. Denn Fische sind nicht gerade von Ehrgeiz besessen. Wie es sich für ein echtes Wasserzeichen gehört, hängt natürlich alles mehr oder weniger von der Laune ab. Und die Liebe? Die kann sich mit einem Fische-Partner durchaus himmlisch gestalten. Wer Zärtlichkeit, Romantik und seelischen Tiefgang sucht, der wird bei einem Fisch das große Glück finden. Mit noch mehr Glück darf man sogar an den Fische-Träumen teilhaben. Dieses Glück kann jedoch nicht erzwungen werden.

Auf Druck reagieren alle Fische höchst allergisch - und schwimmen lautlos davon. Bedauerlicherweise wird sich der "Hinterbliebene" erst dann darüber bewußt, was für ein Schatz ihm entgangen ist. Der hingebungsvolle und hilfsbereite Fisch tut alles für seine liebsten Mitmenschen (und für jene, die ihm bedauernswert erscheinen). Das große Fischeherz schlägt für (fast) alle. Deshalb sollte es doch wohl auch ein paar Sonder-Streicheleinheiten verdient haben?




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung